Ornithologischer Bericht für das Jahr 2018 von Reiner Holler (2. Vorsitzender)

 

 

 

Holzheim - Grüningen - Dorf-Güll

 

Im Turmfalkenkasten brüteten im NSG Nilgänse, 9 Junge am 15.03.2018. Danach brütete der Turmfalke im gleichen Kasten.

  

1 Brut Nilgänse im Schleiereulenkasten in evangelischer Kirche in Holzheim, mit 11 Jungen. Über Kirchhof, Noll bis zur Kläranlage wurden die Jungen geführt.

  

1 Brut Nilgänse in Dorf-Güll, mit Führung zur Kläranlage.

  

Weißstorch brütete erstmals in Pohlheim, Ortsteil Dorf-Güll mit 2 Jungen.

 

Welsbach in Dorf-Güll (von Müllkippe bis zur Bundesstraße) wurden festgestellt: Ringelnatter, Wasserspitzmaus, Bisam, Nutria, Biber, Weißstorch, Wasseramsel, Eisvogel, Erlenzeisig, Gebirgsstelze. Vorkommen der Pestwurz als seltene Pflanze.

  

Steinkauz: 63 kontrolliert, 57 Junge beringt, 5 Altvögel beringt und 1 Altvogel abgelesen.

 

In Holzheim 2 Bruten mit insgesamt 8 Jungen.
In Grüningen 2 Bruten mit 7 Jungen.
In Dorf-Güll 3 Bruten mit 8 Jungen.
Insgesamt 23 Junge ausgeflogen.

  

Starker Rückgang der Schleiereulen zu verzeichnen – geringes Nahrungsangebot.

  

Der Wanderfalke in Holzheim brütete und es gab 1 Jungvogel.

 

Die Isolatoren am Mast sollten Mai/Juni ausgetauscht werden. Dies konnte wegen der Brutsaison auf August verschoben werden.

  

Schwarzkehlchen 1 Brutpaar NSG Steinkaute Holzheim und 2 Brutpaare am Regenrückhaltebecken der BAB Bergheim Dorf-Güll.

 

Neuntöter im NSG Steinkaute Bruterfolg sowie 1 Brutpaar BAB Bergheim.

  

Im Bereich Holzheim und Langgöns wurden von der Uni Gießen nach der Getreideernte auf 200 ha Feldern auf Hamsterbaue untersucht. Festgestellt wurden 176 Mutterbaue.

  

Neue Brutvogelarten 2018 festgestellt: Weißstorch, Schwarzkehlchen (3 Bruten), Bienenfresser.

  

NSG Steinkaute Holzheim:

 

Auf der Insel haben 21 Brutversuche der Graugänse stattgefunden. Davon waren 8 Bruten erfolgreich mit 41 Gössel (Jungvögel).

 

Durchzug Fischadler Ende August beobachtet.

  

Vogelstimmenwanderung 06.5.2018 in Holzheim:

 

43 Arten nachgewiesen

 

Raritäten: Neuntöter, Wanderfalke, Waldlaubsänger.

 

 

Vogelstimmenwanderung 21.5.2018 in Dorf-Güll:

 

54 Arten nachgewiesen

 

Raritäten: Kolkrabe, Kuckuck, Zwergtaucher, Eisvogel, Pirol, Weißstorch.

 

  

Zugvogelbeobachtung 7.10.2018 in Grüningen, Hoingkdippe:

 

Insgesamt Durchzug von 8-12 Uhr: 756 Vögel gezählt – 28 verschiedene Arten (308 Bluthänflinge, 210 Feldlerchen), seltene Arten: 2 Kolkraben, 1 Wanderfalke, 5 Hohltauben, 10 Wiesenpieper.

 

 

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature"

Link zur NAJU